Der Werkstattrat ist die Interessenvertretung der Wefa-Beschäftigten und Ansprechpartner der Beschäftigten unserer Werkstätten bei Fragen, Problemen, Ideen oder Wünschen, die im Arbeitsalltag entstehen. Aus den Mitgliedern der Werkstatträte der Betriebsstätten Sonneberg, Eisfeld und Hildburghausen bildet sich der Gesamtwerkstattrat. Dieser vertritt die Interessen der Beschäftigten gegenüber der Geschäftsführung, den Werkstattleitungen und nach außen. In seiner Arbeit wird jeder Werkstattrat von einer Vertrauensperson beraten.

Der Werkstattrat hat ein Recht auf Mitwirkung, das in der Diakonie-Mitwirkungsverordnung sowie im SGB IX geregelt ist. Mitwirkungsrechte betreffen Angelegenheiten im Arbeitsalltag einer Werkstatt wie zum Beispiel Werkstattordnung, Lohn, Arbeits- und Pausenzeiten, Arbeitssicherheit, Urlaub und Verpflegung, Fort- und Weiterbildung, Feste, Freizeiten und Ausflüge. Darüber hinaus hat der Werkstattrat ein Informationsrecht bei Entscheidungsfindungen wie zum Beispiel Personalentscheidungen oder Bauvorhaben. Um diese Mitwirkungsrechte umzusetzen, finden regelmäßige Treffen mit den jeweiligen Werkstattleitungen und der Geschäftsführung statt.


Kontaktstellen sind die jeweiligen Begleitenden Dienste in den Werkstätten:


Sonneberg und Reha-Werkstatt
Leane Fichtner

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hildburghausen
Verena Müller

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Eisfeld
Agnes Brettschneider

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg
Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top